Ausgehen in Tokio

Tokio bietet ein breit gefächertes Angebot an Sehenswürdigkeiten, historischen Gebäuden und traditionellem Brauchtum. Ein vielfältiges Angebot von lokalen und internationalen Restaurants, Musikbars oder Clubs, lädt sowohl zum Mittagessen als auch zum unterhaltsamen Abendbesuch ein.

Der Tokio “Sky Tree” – die neueste Attraktion!

Mit einer Höhe von 634 Metern ist der Tokio Sky Tree der höchste, frei stehende Wolkenkratzer der Welt. Erst am 22. Mai dieses Jahres eröffnet, gilt er bereits als neues Wahrzeichen Tokios. Eine Fahrt in 450 Meter Höhe zum Observatorium des Giganten wird mit einem herrlichen Rundblick belohnt, schlägt aber mit rund 3.000.- Yen pro Person zu Buche. Umgeben ist das Bauwerk von etwa 310 Geschäften und Restaurants.

 Tokyo Tower

Highlight der Skyline: Der Tokio-Tower (Bild: shirophoto - Fotolia)

Das Ghibli Museum

Miyazaki Hayao, der weltweit bekannte Meister der Animation, lädt in sein Studio. Er entführt in eine Welt von Spielen, Begeisterung an traditionellen Arbeiten modern aufbereitet, und Entspannung pur. In dem eigenen Vorführraum werden zudem Kurzepisoden seines Schaffens gezeigt. Eintrittskarten sollten im Vorfeld beschafft werden, ein Ausweis wird beim Betreten benötigt.

Generelle Besichtigungen

Tokio ist voll interessanter Plätze die eine Besichtigung wert sind. Um diese tatsächlich auch zu erreichen und viele wissenswerte Informationen zu erhalten, bieten unzählige Hotels oder Reisebüros Tagesausflüge an. Diese sind unbedingt zu empfehlen, denn nirgendwo sonst wird so viel kompetentes Fachwissen vermittelt als von den geschulten Stadtführern.

Zum gemütlichen Tagesausklang

Nach einem schmackhaften Abendessen sei es Sushi, die traditionellen Nudelgerichte oder internationale Gerichte gewesen, öffnen nun die Musikbars, Theater und Pubs ihre Pforten. Musik jeglicher Stilrichtung, Diskotheken und Aufführungen im Freien, lassen jedes Besucherherz höher schlagen.